Informationen für das Familienhaus der Christuskirche

In der aktuellen Situation ist es besonders wichtig, dass wir auf uns und unsere Mitmenschen achten und uns gegenseitig unterstützen. Mit der Schließung des Familienhauses und durch die Vermeidung der persönlichen Begegnungen für die unser Haus ja steht, tragen wir solidarisch die Verantwortung für unsere Besucher, Mitarbeiter und Mitmenschen mit. Damit können wir ALLE ZUSAMMEN helfen die weitere Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Aber:

In dieser Zeit sind auch wir weiter für Sie und füreinander da!

All Ihre Fragen und Anliegen können Sie gerne per Mail an uns richten.
pfarramt@christuskirche-straubing.de
Weiter haben wir eine feste Zeit für Sie eingerichtet, um so auch persönlich am Telefon für Sie erreichbar zu sein. Natürlich können Sie uns auch außerhalb der Telefonzeit anrufen und auf den Anrufbeantworter sprechen. 
Unsere feste Telefonzeit Montag bis Freitag von 11 Uhr - 12 Uhr unter der Telefonnummer 09421- 5686860

17.3.2020 - 9:00:

Der Kirchenvorstand hat beschlossen, dass das Familienhaus bis auf weiteres geschlossen wird. Die Beratungsstellen sind jedoch weiterhin erreichbar. Es ist aber sinnvoll, vor einem Besuch anzurufen, auch um Einlass ins Haus zu bekommen, dessen Eingangstür geschlossen bleibt. Alle Familienhausangebote werden bis auf weiteres eingestellt, insbesondere das Begegnungscafe, Mittagsessen, Reißverschluss, Familientreff sowie alle Gemeindegruppen. Eigenständige Kooperationspartner entscheiden selbst, ob Treffen stattfinden. Dieses muss dann aber unter Einhaltung der aktuellen Hygienevorschriften und der staatlichen Vorgaben stattfinden.

13.3.2020 - 15.56:
KiTa-Einstieg - Aufgrund der aktuellen Corona-Krisen-Situation wurden alle regelmäßigen frühpäd. Angebote des Kita-Einstiegs bis auf Weiteres eingestellen.

13.3.2020 - 15.00:

  • Das Familienhaus bleibt weiterhin uneingeschränkt geöffnet. Alle Einrichtungen wie das Café, der ‚Reißverschluss‘ und die Beratungsangebote sind für Ihren Besuch offen. Sie entscheiden selbst, ob Sie das in den kommenden Tagen und Wochen nutzen wollen. Auch die üblichen Büro- und Sprechzeiten bleiben bestehen.
  • Abgesagt haben wir das Kulturcafé am 15. März, weil es eine große Menge an Besuchern auf begrenztem Raum und mit vielen älteren Teilnehmern aus der so genannten Risikogruppe hat.