Das Kantorenehepaar verlässt Straubing

 

 

Meiderts
Bildrechte: Foto: Jana Zellmer

Liebe Menschen in und um Straubing, nach über 13-jähriger musikalischer Tätigkeit in Straubing nehmen wir Abschied. Wir werden ab März als Kirchenmusikerin Rosenheim arbeiten. Da wir beiden im Chiemgau aufgewachsen sind, freuen wir uns sehr, nun dorthin zurück zu kehren und wieder näher bei unseren Familien zu sein.

Wir gehen mit großer Dankbarkeit für…

… 13 erfüllte Jahre hierbei und mit Ihnen in Straubing

… wunderbare Gottesdienste und Konzerte

… die Menschen in den Chören und musikalischen Gruppen

… die tollen KollegInnen und PfarrerInnen, mit denen wir zusammenarbeiten durften

… die Möglichkeit Neues auszuprobieren, Erfahrungen und auch Fehler zu machen

… die Unterstützung, die wir erfahren haben

… all die Menschen die mit uns musiziert und gesungen haben

… die treuen Zuhörerinnen und Zuhörer, Gottesdienstbesucherinnen und -besucher

… die vielen guten Begegnungen mit netten Menschen

… die Freunde, die wir hier gefunden haben

… die 4 Kinder, die uns hier geschenkt wurden

… die neuen Wege, die wir jetzt beschreiten können

Wir sind traurig, das Alte zurückzulassen, freuen uns aber auch auf den Neubeginn. So wie im Gesangbuchlied Nr. 592, 6 besungen: „Du schenkst uns Zeit, wir wollen sie gestalten, als dein Geschenk in unseren Händen halten.Herr, lass uns stille werden, dass wir sehn: Du willst zu aller Zeit mit uns durchs Leben gehn.“

Bleiben Sie behütet und Gott befohlen.

Ganz herzlich grüßen Sie,

Magdalena und Johannes Meidert